Kunstführer Gelsenkirchen – Goldmund

Auf Grund eines falsch abgehefteten Formulars, wurde die im Garten des Kunstmuseums Buer zugewachsene Bronzestatue „Goldmund“ von Hraven Tersgelund, versehentlich im Grillplatzbereich des Revierparks Nienhausen aufgestellt.

Während die Museumsleitung bis heute den Verlust nicht bemerkt hat, führte die Statue inmitten der, Dank der normativen Kraft des Faktischen durch mehrere konservativ-partriarchale Familienverbände okkupierten Grillzone, zu schwersten Verwerfungen.

Die als Haram erkannte Skulptur wurde immer wieder mit einem Türban, Hidschab, ja sogar Tschader bedeckt. Empörungsunterstützung kam von Damen der Urban Knitting Fraktion der #metoo Bewegung, die durch die Plastik ein falsches Schönheitsideal transportiert wissen wollten, weshalb sie die idealisiertesten Körperstellen umstrickten.

Um weiteren Volkszorn zu vermeiden, versetzte man die Plastik an den Fischteich im Nienhausen Busch.

Mag der flüchtige Betrachter allenfalls eine gravide Venus erkennen, will Tersgelund hier eine kritische Reflexion, ein Abbild aller Poser, Liker und Selbstverliebten geschaffen haben.

Der sich selbst schwängernde, sich selbst manipulierende Homo Ludens, gefangen in ununterbrochenen Bestätigungsdialogen, ernährt durch Klickzahlen und Likes, begegnet uns hier in Gestalt einer verführerischen und gleichzeitig in sich selber versunkenen Schönheit.

Während Narziss noch seines Spiegelbildes bedurfte, scheint „Goldmund“ längst intrinsisch autoerotisch agieren zu können, auf jedem Filterblasenkontinent heimisch zu sein. Aspekte der „Mütterlichkeit,“ Geburt und Tod, Leben und Vernichtung, Güte und Grausamkeit, wurden weg destilliert zu Gunsten einer formschönen, goldenen Oberfläche.

Wer mag da nicht an die Glätte der politischen Korrektheiten, die Diversitätsbesessenheit, Gendersprache denken, Ober- und Projektionsflächen, die Konjunktur haben, wenn man aufgehört hat, die Welt verändern zu wollen.

In dieser Frauengestalt findet sich weder die archetypische Lilith, noch eine mythisch überhöhte Eva wieder, ein großer Wurf Tersgelunds, der uns viele Rätsel aufgibt und nicht verdient hat, von fundamentalistischen Tugendwächtern aus der Öffentlichkeit weg zensiert zu werden.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Heinz Niski

Heinz Niski

Handwerker, Rentner,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.