Die geheimen Tagebücher der K.W. (14)

5
(8)

Liebes Tagebuch!
Heute nur mal schnell zwischendurch: habe schon meine Sporttasche gepackt. Leider schaffe ich es nicht regelmäßig in mein Sportstudio. Viele nette Frauen da! Dort kann ich auch mal ungezwungen plaudern. Keine nimmt mich  als OB besonders wahr! Das ist ganz angenehm. Heute gehe ich aber auch dorthin, weil ich die Anne H. „Kaffeekanne“ zwanglos treffen kann, die ist nämlich auch Mitgliederin. Mit der muss ich mal ein informelles Gespräch führen, ganz ohne Protokoll. Die hat offensichtlich ihr Referat Kultur irgendwie nicht im Griff, die Frau Dezernentin. Und das erfahre ich mal wieder aus dem lokalen Käseblatt. Da prangt in einer U-Bahnstation (Trinenkamp) ein großes Werk von diesem Many Szejstecki, und seit Jahren hat die Kulturverwaltung offensichtlich versäumt, den Rechtschreibfehler in seinem Namen auszubessern. Da ist tatsächlich glatt das J im Nachnamen vergessen worden – auf der Gedenktafel!
Und ich versuche doch ein wenig mit Kultur zu punkten – mit den Ausstellungen in meinem Arbeitsbereich im HSH. Und dann sowas!
Und was mich maßlos ärgert, ist die Sache mit dem Hauptbahnhof. Nicht nur, dass es da ständig von der Decke herab tropft und wir schon als “Stadt mit der Tropfsteinhöhle im Bahnhof” verspottet werden , jetzt soll im Hauptbahnhof auch wieder eine Waffenverbotszone eingerichtet werden. Ja, Gelsenkirchen – die Messerstecher-Stadt! Das kommt dabei rüber. Da spielen wir in der ersten Liga mit Bochum und Dortmund! Aber bei der Polizeihochschule: da hängt uns wohl eine Stadt mit der fünftklassigen Westfalia ab!
Zum Verzweifeln! Meine schlechte Laune muss ich mir beim Zumba jetzt erst mal wegtanzen. Und dann knöpfe ich mir die Kaffeekanne unter der Dusche vor und sag ihr mal, dass es im deutschen Alphabet tatsächlich einen Buchstaben gibt, der J heißt!

Für den Moment aber erst einmal:
Schlaf gut, liebes Tagebuch!
Auf bald!

 

 

 

Wie inspirierend, erhellend, unterhaltend war dieser Beitrag?

Klicke auf die "Daumen Hoch" um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 8

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag inspirierend fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag dich verärgert hat!

Was stimmt an Inhalt oder Form nicht?

Was sollten wir ergänzen, welche Sicht ist die bessere?

Bernd Matzkowski

geb. 1952, lebt in GE, nach seiner Pensionierung weiter in anderen Bereichen als Lehrer aktiv

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Was meinen Sie? Teilen Sie uns das doch mit...x