DER TAGESBEFEHL VON HEUTE (16.4.2021)

0
(0)

Wir leben in unruhigen Zeiten!

Zeiten, in denen Witze-Kanzler Scholz in einer Quasselrunde der ARD den Begriff „Verbrechen“ benutzt in Bezug auf Auffassungen zum Infektionsschutzgesetz, die nicht denen der Bundesregierung entsprechen, Zeiten, in denen die Politiker am lautesten die Situation auf den Intensivstationen beklagen, die dem Abbau von über 4500 Intensivbetten im Jahr 2020 billigend zugeschaut haben, Zeiten, in denen die Regierung auf rasche Entscheidung drängt, nachdem sie nun gut 1 ½ Jahre im Trödelmodus verharrt, einen Lockdown nach dem anderen als Königsweg präsentiert und ansonsten vor allem ihr Unvermögen unter Beweis gestellt hat.

Um diese chaotischen Zustände in geordnete Bahnen zu lenken, geben wir seit einiger Zeit in loser Folge Tagesbefehle aus. Dem Volk zur Erweckung und der Demokratie zur Rettung!

Der heutige Befehl lautet:

„Darum, theure Ophelia, schlag dir das alles aus dem Sinne, und laß uns leben und fortpflanzen und alle die Possen mittreiben  (…). Liebe mich kurz und gut, ohne weiteres Grübeln!“

Bonaventura (August Klingemann), Nachtwachen (14. Nachtwache, Die Liebe zweier Narren/Hamlet und Ophelia)

 

Wie inspirierend, erhellend, unterhaltend war dieser Beitrag?

Klicke auf die "Daumen Hoch" um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag inspirierend fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag dich verärgert hat!

Was stimmt an Inhalt oder Form nicht?

Was sollten wir ergänzen, welche Sicht ist die bessere?

Bernd Matzkowski

geb. 1952, lebt in GE, nach seiner Pensionierung weiter in anderen Bereichen als Lehrer aktiv

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Was meinen Sie? Teilen Sie uns das doch mit...x