Die geheimen Tagebücher der K.W. (24)

5
(3)

Liebes Tagebuch
Grässlich, grässlich, grässlich! Dieser Tag gestern war einfach nur grässlich – Stunden und Stunden meiner Lebenszeit ist mir durch die Ratssitzung gestohlen worden. Nein, nicht nur durch die AEFDE, sondern durch die ganze Truppe. Es war eine einzige endlose Qual, eine Tortur, eine infernalische Strafe. Vielleicht lasse ich demnächst vor den Eingängen zum Ratssaal Tafeln anbringen mit der Inschrift über dem Höllentor aus Dantes „Göttlicher Komödie“: Lasciate ogne speranza, voi ch’intrate!
Zuhause habe ich bestimmt eine halbe Stunde unter der Dusche gestanden, so klebrig hat es sich angefühlt nach der Sitzung! Dann habe ich mir noch Ausschnitte aus der Aufzeichnung der Sitzung angeschaut. Zumeist bin ich selbst zu sehen, weil eine der zwei Kameras starr aufs Podium gerichtet ist und die zweite Kamera aufs Rednerpult, aber das war eben nicht immer besetzt, noch nicht einmal häufig, eher in geringem Umfang.
Jedenfalls: so ganz vorteilhaft bin ich nicht rübergekommen – oft sehe ich so nach vorne gebeugt aus, eher krummer Rücken, keine aufrechte Körperhaltung. Eher wie mit Panzer. Eine oberbürgermeisterinnende seltsame Schildkröte! Kurz: manchmal mag ich mich selber nicht leiden! Bei den Filmaufnahmen habe ich mehrfach die Passage angeschaut mit der Stadtverordneten der AEFDE. Nicht wegen der Rede! Wegen der Fingernägel! Lang-länger-extralang-und weiß lackiert! Vielleicht benutzt die Dame die abgeschnittenen Fingernägel noch als Zahnreinigungssticks anstelle von Zahnseide!
Aber immerhin hat mich das heute veröffentlichte Gespräch mit dem Moppel-Poppel wieder nach vorne gebracht. Der hat im Grunde alles, was ich ihm ins Mikro und den Block gesprochen habe, ein zu eins veröffentlicht. Nicht die leiseste Kritik!
Eine kleine Entschädigung – auch für das Geschwurbel der Z.vor ein paar Tagen in der Zeitung! Bald ist sie nur noch Vergangenheit! Da sage ich: Gut so!
Und es gilt:
Ego sum, qui sum!
Für den Moment aber erst einmal:
Schlaf gut, liebes Tagebuch!
Auf bald!

Wie inspirierend, erhellend, unterhaltend war dieser Beitrag?

Klicke auf die "Daumen Hoch" um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag inspirierend fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag dich verärgert hat!

Was stimmt an Inhalt oder Form nicht?

Was sollten wir ergänzen, welche Sicht ist die bessere?

Bernd Matzkowski

geb. 1952, lebt in GE, nach seiner Pensionierung weiter in anderen Bereichen als Lehrer aktiv

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Fra.Prez.

Moppel Poppel klingt wirklich süss

1
0
Ax.Opp.

….und nennt man solche Fingernägel nicht Pornoschüppen ?

1
0
Fra.Prez.

auch nicht schlecht!

1
0
3
0
Was meinen Sie? Teilen Sie uns das doch mit...x