DER TAGESBEFEHL VON HEUTE (  8.4.2021)

Wir leben in unruhigen Zeiten!

Zeiten, in denen CDU-Politiker Vorschläge zur Corona-Politik machen, aber die Kanzlerfrage meinen, ausgerechnet der Landesfürst von Bayern sich für mehr Befugnisse der Bundesregierung ausspricht und ein  schmächtiger Hans aus dem Saarland zum Ärgernis der Kanzlerin wird, weil er einen Freiheitstanz in seinem Land wagt, in Gelsenkirchen neuerdings Kirchen angezündet werden und ein Sportjournalist (?) oder Nachwuchslyriker(?) der WAZ die Frage stellt, ob eine Vereinsführung in Dortmund „den Kader in der Tiefe breit genug aufgestellt hat, um die hochgesteckten Ziele zu erreichen“.

Um diese chaotischen Zustände in geordnete Bahnen zu lenken, geben wir seit einiger Zeit in loser Folge Tagesbefehle aus. Dem Volk zur Erweckung und der Demokratie zur Rettung!

 

Der heutige Befehl lautet:

Ihr, die ihr auftauchen werdet aus der Flut
In der wir untergegangen sind
Gedenkt
Wenn ihr von unseren Schwächen sprecht
Auch der finsteren Zeit
Der ihr entronnen seid.

Bertolt Brecht, An die Nachgeborenen (3. Strophe, 1. Versgruppe)

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...

Bernd Matzkowski

geb. 1952, lebt in GE, nach seiner Pensionierung weiter in anderen Bereichen als Lehrer aktiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.