Noch einmal Gomringer: schweigen

0
(0)

Wie u.a. die WAZ heute meldet, hat sich die Berliner Akademie der Künste im Kontext der Gomringer-Avenidas-Debatte und der Entfernung des Gomringer-Gedichtes von der Fassade der Alice-Salomon-Hochschule entschlossen, das Gedicht “schweigen” von E.Gomringer an der Fassade des Gebäudes der Akademie am Pariser Platz anzubringen. Das Gedicht ist ein Musterbeispiel dafür, dass Konkrete Poesie mit den akustisch-phonetischen, aber auch den bildlichen Dimensionen sprachlicher Zeichen, also der Visualisierung, spielt.

Dehalb hier der Text:

Eugen Gomringer : schweigen

schweigen schweigen schweigen

schweigen schweigen schweigen

schweigen                      schweigen

schweigen schweigen schweigen

schweigen schweigen schweigen

 

Einige Gedanken über die “konkrete Poesie”

Wie inspirierend, erhellend, unterhaltend war dieser Beitrag?

Klicke auf die "Daumen Hoch" um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag inspirierend fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag dich verärgert hat!

Was stimmt an Inhalt oder Form nicht?

Was sollten wir ergänzen, welche Sicht ist die bessere?

Bernd Matzkowski

geb. 1952, lebt in GE, nach seiner Pensionierung weiter in anderen Bereichen als Lehrer aktiv

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Was meinen Sie? Teilen Sie uns das doch mit...x