Über HerrKules.de

herrkules.de oder Magazin-HerrKules.de? Ist das eine falsche Schreibung von Herkules? Oder soll es Herrkulles gesprochen werden? Ist Herr Kulles gemeint? Oder Herr Kules? Ist nun die lateinische Variante des Heldennamens Herakles, nämlich Hercules, verballhornt worden? – Alle Varianten könnten richtig sein.

Die Macher von herrkules.de geben das nicht vor. Möglicherweise eine Reminiszenz an die neueste Gelsenkirchener Sehenswürdigkeit, die Markus Lüpertz entwarf. Mit Sicherheit ist diese auch ein Thema, denn herrkules.de soll ein Online-Periodikum für Gelsenkirchen und das gesamte Ruhrgebiet sein, in dem auch die intensive Auseinandersetzung mit einer Skulptur, wie der im Gelsenkirchener Nordsternpark, ihren Platz hat. Das Periodikum will sich jedoch auch vollkommen anderen Themen widmen. Themen über die ein Diskurs stattfinden sollte und die, nach Meinung der Autoren, mehr Öffentlichkeit erlangen sollten oder für unterrepräsentiert gehalten werden. Dazu wird eine Möglichkeit des Internets angeboten, von der nicht so häufig Gebrauch gemacht wird: Entschleunigung. Es gibt keine Beschränkung auf eine maximale Artikellänge oder auf eine bestimmte Anzahl von Referenzen. So versucht herrkules.de die Lokal-und Regionalpolitk zu verfolgen, die örtliche Medienszene, vielleicht auch wirtschaftliche Zusammenhänge zu beleuchten. Kurzum: Ein feuilletonistisches Magazin für Gelsenkirchen und Umgebung mit ausführlichen Texten und Betrachtungen.


Teilhabe und Teilnahme

Die Artikel werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zunächst durch andere Redaktionsmitglieder gelesen und geprüft. Unsere Leitlinien: Pluralismus & dezidierte Meinung. Wer es wünscht, kann unter Pseudonym veröffentlichen. Neue Autoren zur Bereicherung des öffentlichen Diskurses sind uns immer willkommen, finanzielle Entlohnung gibt es bei diesem zivilgesellschaftlichen Projekt nicht. Das Copyright bleibt selbstverständlich bei den Autoren und Künstlern. Leser werden die Möglichkeit haben, auf die Texte mit Kommentaren zu reagieren. Die Kommentare werden moderiert und falls notwendig zusammengefasst, um Wiederholungen und Abschweifungen zu vermeiden.

 

Willkommen zur ewigen Erstausgabe

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.