5
(12)

Unser heutiges Suchbild stellt Sie vor eine fast unlösbare Aufgabe.

Wir fragen nicht nur, welche Flagge vor dem Rathaus fehlt (kleiner Tipp – sie ist in Blau und Weiß gehalten, allerdings keine S04 Fahne) sondern auch, welche Halbwertzeit „uneingeschränkte Solidarität und Staatsraison“ hat.

Antworten bitte an :

Gratis Mut & Solidarität

Nie Wieder Ist Jetzt Strasse 33

1945 Gute Gewissen Stadt

 

 

Unter den richtigen Einsendungen wird ein Logenplatz am 18.05.24 im Opernhaus Düsseldorf für „Anatevka“ verlost.

Wie inspirierend, erhellend, unterhaltend war dieser Beitrag?

Klicke auf die "Daumen Hoch" um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 12

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag inspirierend fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag dich verärgert hat!

Was stimmt an Inhalt oder Form nicht?

Was sollten wir ergänzen, welche Sicht ist die bessere?

Von Heinz Niski

Handwerker, nach 47 Jahren lohnabhängiger Arbeit nun Rentner. Meine Helden: Buster Keaton, Harpo Marx, Leonard Zelig.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Meine Daten entsprechend der DSGVO speichern
17 Kommentare
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Uw.Klei.

Geklaut? Ich habe angeregt vor den Polizeipräsidien die Flagge zu hissen.

0
0
Uw.Klei.

Bin mal gespannt, ob die Staatsräson ernst genommen wird.

0
0
Ro.Bien.

Ach was! So ne Fahne kostet! Überleg mal – bei dem schmalen Haushalt – jeden zweiten Tag ne neue hissen! Oder womöglich Security zur Überwachung, 24/7! Das geht ins Geld!

0
0
Mi.Rob.

Apropos Integration: In welchem Land leben wir?

0
0
Chri.Kni.

Gelsenkirchen – eine Stadt ohne Gewalt!

0
0
Dag.Lau.

Stadt ohne Rückgratcomment image

1
0
Bernd Matzkowski

„Wir haben nachgefragt. Warten auf eine Antwort von der Stadtregierung.“ (siehe unten, Beitrag von HN)

Hier im Wortlaut die mail, die gestern an Frau Welge gegangen ist:

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Welge!

Heute morgen habe ich festgestellt, dass die Flagge des Staates Israel nicht mehr vor dem HSH hängt, die Fahne der Ukraine aber noch dort ihren Platz hat. Gibt es einen bestimmten Grund dafür, dass die israelische Flagge abgehängt worden ist? Wird sie wieder aufgehängt oder bleibt sie dauerhaft abgehängt?

In Erwartung Ihrer Antwort grüßt Sie freundlich
Bernd Matzkowski

1
0
Ann.Schwen.

Wie lange ist es denn angebracht diese Fahne zu hissen?

1
0
Bernd Matzkowski

Das ist eine kniffelige (also gute) Frage, wie ich finde! Weil sie nämlich dazu führt, die Beweggründe für das Aufhängen und das Abnehmen zu erläutern. Die Stadtverwaltung und die politische Spitze (OB/(Rat) müssten das ja erklären können, v.a. weil die Fahne der Ukraine immer noch dort hängt. Da wäre dann die Frage nach den Gründen auch zu stellen, wobei laut öffentlicher Bekundungen von allen Seiten die Existenz Israels ja zur „Staatsraison“ gehören soll.
Wir sind jedenfalls auf die Antwort der Stadtverwaltung und der OB gespannt!

0
0
Ann.Schwen.

 mich irritiert das alles. Auf der einen Seite soll ich gegen rechts auf die Straße gehen. Auf der anderen Seite soll ich einer rechts gerichteten Regierung meine Solidarität bekunden. So sehr ich die Anschläge der Hamas verurteile, so reicht meine Solidarität nicht so weit, bis 50000 unschuldige Zivilisten ausgelöscht sind. Hier sollte es auch um Verhältnismäßigkeit gehen. Was ist noch verhältnismäßig? Ich brauche diese Fahne nicht mehr.

1
0
Bernd Matzkowski

Sehr geehrter Herr Matzkowski,

vielen Dank für Ihre Nachfrage zur Beflaggung vor dem Hans-Sachs-Haus.

Leider stehen durch Defekte und auch Vandalismus im Zusammenhang mit der versuchten Entwendung einer Israel-Flagge direkt nach der ersten Hängung vor dem Hans-Sachs-Haus nur zwei der vier Masten für eine Belegung mit Flaggen zur Verfügung. Dieses sind die beiden äußeren Masten. 

Der Mast direkt neben dem Eingang, an dem die Flagge des Staates Israel hing und auch wieder hängen wird, ist der Mast, der üblicherweise für besondere Anlässe/gesonderte Fahnen genutzt wird.

Aktuell ist dies die Fahne zum Tag der Kinderhospizarbeit, der am Samstag, 10. Februar stattfindet. Über die Fahne wird mit einigen Tagen zeitlichem Vorlauf auf diesen Tag aufmerksam gemacht.

Anschließend wird, wie bereits erwähnt, wieder die israelische Flagge gehängt.

Aktuell läuft eine Prüfung, die Masten komplett zu ersetzen, da die jeweiligen Instandsetzungen aufwändig sind und sich die Masten insgesamt nur noch mit größerem Aufwand funktionsfähig halten lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Welge

Karin Welge
Oberbürgermeisterin

0
0
Mi.Lied.

Vor dem Rathaus in Buer ist die Fahne vorhanden, jedenfalls heute (19.02.2024 ca. 17:50 Uhr).
Ist die vor dem Hans-Sachs-Haus eigentlich wieder da?

0
0
fahnebuer