Rathausrundbrief Mai 2020

Rathausnews 05/20

Fristlos entlassen auf Grund seiner dritten Abmahnung wegen mikroaggressiven Verhaltens, wurde der Mitarbeiter der Ausländerbehörde Pjotr S.

Wiederholt verband er die Frage „woher kommen Sie?“ mit dem seit dem 05.07.16 durch Verhaltenskodex Erlass § 7 Abschnitt 15 verbotenen Zusatz „wirklich.“ Der so diskriminierte Kunde Ahmed Miri dazu: „so geht Respekt. Ich frage die doch auch nicht nach Ihrem Pass„.

Erfolgreich als Trägerin des Karneval Kostüms „Marilyn Monroe“ bei der letzten Rathausstürmung identifiziert, wurde die Auszubildende Miriam S. aus dem Katasteramt. Laut Gleichstellungsbeauftragter der Stadt können Schwestern, die dem Sexismus huldigen, nicht Festangestellte werden.

In die Unterabteilung „Beschaffung und Inventur“ versetzt wegen wiederholter rassistischer Zuschreibung wurde der Schulzahnarzt Simba A.

Er weigerte sich bei Patienten mit kaukasischen Gesichtstyp „divers“ einzutragen. Personalrätin Gesine W. dazu: „für Rassismus, noch dazu von schwarzen Männern mit akademischen Abschluss, ist kein Platz in dieser Stadt„.

Abgemahnt wegen Lächelns während eines Vorstellungsgespräches wurde der Leiter des KFZ Amtes Dieter A. Der Justiziar der Stadt dazu: „ein Lächeln ist mehrdeutig und kann unangemessene Erwartungen signalisieren. Machistische Attitüden, Überlegenheitsgesten, sind Aufforderungen zu sexuellen Handlungen. Gelsenkirchen bleibt frei davon. Das garantieren wir.

Die Damen und Herren der Abteilung Statistik, Beschaffung und Öffentliche Ordnung werden zum letzten Mal aufgefordert, sozial adäquates Verhalten an den Tag zu legen, gegenseitige Einladungen zum Mittagessen zu unterlassen bzw. diese von der vorgesetzten Dienststelle vorher genehmigen zu lassen. Verboten bleiben weiterhin Äußerungen über Ausstrahlung oder Erscheinungsbild der Mitarbeiter, Mitarbeiterinnen und MitXXyyerIn.

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...

Heinz Niski

Handwerker, Rentner,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.